Deutsch English
22.06.2018

LIMAX – das Netzwerk für Praktizierten Leichtbau im Maschinenbau – für die Zukunft aufgestellt

Gruppenfoto im Vorführraum der Eckold GmbH & Co. KG

Das LIMAX Netzwerk trifft sich zum 3. Netzwerkpartnertreffen bei der Eckold GmbH & Co. KG in St. Andreasberg


Am 11. Juni trafen sich die LIMAX-Partner bei der Eckold GmbH & Co. KG, um die Weichen für zukünftige Aktivitäten zu stellen. Zu Beginn jedoch ein kurzer Rückblick:



LIMAX startete zum 01.02.2016 als gefördertes ZIM-Netzwerk des BMWi mit 11 Partnern in die erste Phase. Heute umfasst das Netzwerk bereits 21 Netzwerkpartner. Zahlreiche gemeinsame Projekte haben die Partner bereits umgesetzt und Fördergelder in Höhe von 1,13 Millionen Euro eingeworben.

Bereits am 18.08.2017 wurde mit der Gründung des LIMAX e.V. eine zukunftsfähige Austauschplattform für alle Partner über den ZIM-Förderzeitraum hinaus aufgebaut. Ein besonderes Highlight des Vereins wird der derzeitig vorbe-reitete Leichtbaumaschinenpark sein. In diesem haben interessierte Unternehmen die Möglichkeit mit Hilfe neuster Maschinentechnologien innovative Technologien, Verfahren und Produkte bis zur Vorserienreife herzustellen. Dafür werden die Unternehmen aktiv in den gesamten Entwicklungs- und Fertigungsprozess eingebunden und durch qualifiziertes Personal unterstützt.

Im Rahmen des Partnertreffens besprachen die Teilnehmer die geplanten Technologien und Maschinen und diskutierten anschließend über innovative Produktentwicklungen, die mit dem Maschinenpark umgesetzt werden können. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine Werksführung mit live-Maschinendemonstration der Eckold GmbH & Co. KG.

Wenn Sie mehr über das Innovationsnetzwerk LIMAX und den LIMAX e.V. erfahren möchten oder Interesse an einer Mitgliedschaft haben, dann nehmen Sie gerne Kontakt mit der Geschäftsstelle auf.

Kontakt
LIMAX
c/o innos - Sperlich GmbH
Bastian Bartsch
Bürgerstraße 44/42
37073 Göttingen

bartsch(at)innos-sperlich.de

powered by innos