Core-Partner-Treffen „ROCKET“

Niedersächsische Partner präsentieren eindrucksvoll die Ergebnisse ihrer Innovationsprojekte zur Erforschung neuer Schlüsseltechnologien im Rahmen der INTERREG - Zusammenarbeit im deutsch-niederländischen Grenzgebiet.

Core-Partner und niedersächsische Projektpartner im erfolgreichen Austausch © innos – Sperlich GmbH

Am 26. Juni 2019 fand am Standort des Unternehmens im Technologiezentrum Varel ein Treffen aller Core-Partner, der niedersächsischen Projektpartner sowie interessiertem Fachpublikum aus Forschung und Industrie im Rahmen von „ROCKET“ statt. Der Fokus dieser Veranstaltung lag primär in der Ergebnispräsentation der 3 Innovationsprojekte der niedersächsischen Unternehmen in grenzüberschreitender Kooperation mit niederländischen Partnern. Dabei handelt es sich um die Innovationsprojekte “ElastoTweezers”, “TriboSurf” und “SuperSurf” (Details unter: www.rocket-innovations.eu). Diese finden ihre Anwendungsbereiche in verschiedensten Technologiefeldern entsprechend dem inhaltlichen Ziel von “ROCKET” zur Förderung von Schlüsseltechnologien in den Bereichen wie Nanotechnologie, Mikrosystemtechnik, Mikro- und Nanoelektronik, innovative Materialien und Werkstoffe sowie Photonik.

Ziel des Gemeinschaftsprojektes von „ElastoTweezers“ ist der Bau und erfolgreiche Test eines optischen Pinzettensystems, mit dem die Elastizität von Herz- und Hautzellen auf hochpräzise Art zur diagnostischen Aussage möglicher Herzerkrankungen gemessen werden sollen. Der inhaltliche Schwerpunkt von „TriboSurf“ liegt in der finalen Optimierung der erforderlichen Oberflächenbeschichtung von Umlenkrädern und der anschließenden Errichtung eines Teststandes mit unterschiedlichen Prüfoptionen. Im Projekt „SuperSurf“ steht die Entwicklung eines kombinierten 2D- und 3D-Messsystems zur zuverlässigen optischen Qualitätskontrolle der Komponenten (Bipolarplatte und Membran-Elektroden-Einheit) im Mittelpunkt.

Ein weiteres Highlight war die Filmpremiere zu „ROCKET“. Auf diese Weise wurde den Teilnehmern eindrucksvoll und kurzweilig ein Abriss aller bisherigen 11 Projektverläufe und Ergebnisse präsentiert, bevor im Anschluss der Blick auf die inhaltlichen und förderrechtlichen Themen des kommenden
INTERREG VI Programmes gerichtet wurde.

Das Rahmenprogramm bot allen Beteiligten mit der Besichtigung eines der modernsten Ausbildungszentren für technische Berufsbilder im Nordwesten einen spannenden Einblick in die außergewöhnliche fachliche Infrastruktur inmitten des „AeroPark Varel/Friesland“.

Beim gemeinsamen Abendessen wurden die Gespräche weiter vertieft und erfolgreich intensives Networking betrieben.

Über Rocket und die innos - Sperlich GmbH

Die innos - Sperlich GmbH berät als “Wegbereiter für Innovationen und Zukunftsstrategien” in ausgewiesenen Zukunftsthemen und Technologiefeldern seine Partner insbesondere in dem Bereich Cluster- und Technologiemanagement. Im Rahmen des im INTERREG V Programm verankerten Projektes “ROCKET” ist die innos - Sperlich GmbH als Core-Partner für die niedersächsischen Innovationsprojekte tätig.

„ROCKET“ steht für RegiOnal Collaboration on Key Enabling Technologies und fördert die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft im deutsch-niederländischen Grenzgebiet zwischen Nordsee und Niederrhein zur Stärkung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation. Im Fokus stehen Schlüsseltechnologien (KET, Key Enabling Technologies) wie Nanotechnologie, Mikrosystemtechnik, Mikro- und Nanoelektronik, innovative Materialien und Werkstoffe sowie Photonik. Diese bilden die technologische Grundlage für die Antworten auf die globalen Herausforderungen.

Ziele des Projektes sind Aufbau, Förderung und Durchführung von grenzüberschreitenden Innovationsprojekten in den Anwendungsbereichen Gesundheit, Energie und Produktion sowie die Finanzierung von Machbarkeitsstudien zur Evaluierung von Projektideen. So soll der Wissenstransfer zur Entwicklung von marktfähigen, KET-basierten Produkten erreicht werden. Mit dem Aufbau eines grenzüberschreitenden Netzwerks mit einem großen Pool von High-Tech KMU und der Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit dieser KMU zur Förderung von Wachstum und der Schaffung von Arbeitsplätzen hat dieses Projekt einen hohen regionalen Wert für das deutsch-niederländische Grenzgebiet.

INTERREG-Projekte fördern die länderübergreifende Zusammenarbeit von Regionen im Rahmen des Ziels der „Europäischen Territorialen Zusammenarbeit“. Damit gehören sie zu den zentralen Instrumenten der europäischen Kohäsions- bzw. Regionalpolitik.

Weitere Informationen zum INTERREG-Programm Deutschland-Nederland unter www.deutschland-nederland.eu, alle Informationen zu ROCKET finden Sie unter www.rocket-innovations.eu.

Belegexemplar erbeten an:
innos - Sperlich GmbH
Dr. Andreas Baar
baar(at)innos-sperlich.de
Bürgerstraße 44/42
37073 Göttingen